Nudelsalat mit Apfel

Hinterlasse einen Kommentar

Zutaten (für 2 Personen):

  • 200 g Nudeln
  • 1 Apfel
  • 150 g Fleischwurst
  • 6-8 getrocknete Tomaten
  • Mandelsplitter
  • Balsamico
  • Olivenöl
  • Met 🙂
  • Salz
  • Basilikum

Die Nudeln bissfest kochen. Währenddessen Apfel, Fleischwurst und Tomaten kleinschneiden. Für die Soße 3 EL Met Met (oder 3 TL Honig), 2 EL Balsamico, 3 EL Olivenöl, 1 TL Salz und Basilikum vermischen. Die gewürfelten Zutaten zugeben, gut verrühren und ziehen lassen. Die Nudeln abtropfen und etwas abkühlen lassen, danach untermischen.

Schmeckt prima zu Gegrilltem 🙂

  • Zeitaufwand: ca. 20 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Kartoffelsalat (Wedges & Baked Beans)

Hinterlasse einen Kommentar

Zutaten:

  • 1 Packung (750 g) tiefgefrorene Wedges (Kartoffelspalten)
  • 1 Packung (200 g) gekochter Schinken
  • 2 kleine Dosen Baked Beans (weiße Bohnen in Tomatensoße)
  • 250 g Kirschtomaten
  • 2 mittelgroße bis große Zwiebeln
  • 50 g getrocknete Tomaten
  • Thymian, Rosmarin
  • 1 EL Honig
  • 3 EL Balsamico
  • ggf. 2 Knoblauchzehen

Die Wedges auf einem Backblech verteilen, gewürfelten Schinken und gewürfelte Zwiebeln darauf geben, mit Thymian und Rosmarin bestreuen und nach Anleitung (Wedges) backen. Die Baked Beans in einem Sieb abtropfen lassen, mit feingewürfelten getrockneten Tomaten, geviertelten Kirschtomaten, feingehacktem Knoblauch, Honig und Balsamico vermischen. Die Wedges-Mischung etwas abkühlen lassen, danach mit der Bohnen-Mischung verrühren.

Zubereitungszeit: ca. 30-40 Minuten

Schwierigkeitsgrad: einfach

Sehr empfehlenswert in der Grillsaison 🙂

Fertiger Kartoffelsalat mit Baked Beans

 

Bohnen-Mischung

Schoko-Apfelmus-Muffins

2 Kommentare

Zutaten für 12 Stück:

  • 2 Tassen Mehl
  • 3/4 Tasse Zucker
  • 100 g Butter
  • 50 g Vollmilch-Schokolade
  • 100 g weiße Schokolade
  • 25 g Zartbitter-Schokolade
  • 2 EL Quark
  • 2 EL Apfelmus
  • 1 Pck. Vanille-Pudding (am besten mit Bourbon-Vanille)
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Buttermilch
  • 1 TL Natron

Mehl, Backpulver, Pudding und Natron mischen. Weiche Butter, Zucker und Ei mit dem Rührgerät schaumig schlagen. Quark, Apfelmus und Butter dazugeben. Die Mehlmischung schnell einrühren und zum Schluss die gehackte Schokolade unterheben. In eine Muffinform geben und bei 180°C etwa 20 Minuten backen.

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
  • Zeitaufwand: ca. 15 Minuten Vorbereitungszeit, ca. 20 Minuten Backzeit

Vorsicht, sehr süß 🙂

Bananenbrötchen

Hinterlasse einen Kommentar

Zutaten:

  • 300 g Weizenmehl
  • 200 g Roggenschrot/ Buchweizengrütze o.ä.
  • 75 g gehackte oder gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
  • 40 g bzw. 1 Pck. Hefe
  • 2 EL Honig
  • 3 EL (Soja)Öl
  • 1 Becher Joghurt
  • 1 TL (Meer)Salz
  • 2 mittelgroße reife Bananen

Mehl, Schrot und Nüsse vermengen, die Hefe dazugeben und mit Salz, Honig, Öl und Joghurt verkneten. Danach die Bananen zerquetschen und untermischen. Das Ganze zu einem glatten Teig kneten. An einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen (z.B. bei 50°C im Backofen mit geöffneter Tür). Danach noch einmal durchkneten, den Teig zu Brötchen formen und nochmals 20 Minuten auf einem Blech gehen lassen. Die Brötchen oben einschneiden und bei 200°C etwa 25 Minuten goldbraun backen. Solange sie noch heiß sind, mit Wasser bepinseln – das bringt die Brötchen zum Glänzen.

  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Aufwand: etwa 20 Minuten Vorbereitungszeit, 80 Minuten Ruhezeit des Teigs, 25 Minuten Backzeit

Sehr lecker, aber auch recht süß, trotz dass kein Zucker zusätzlich dran ist – die Brötchen schmecken sehr gut mit Nutella 🙂 zuviele kann man davon aber nicht essen.

Rhababer-Vanille-Muffins

Hinterlasse einen Kommentar

Zutaten für 12 Stück:

  • 200 g Rhababer
  • 200 g Mehl
  • 175 g Zucker
  • 200 ml (Butter-) Milch
  • 75 g flüssige Butter
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Vanillepudding (am besten mit Bourbon-Vanille)
  • 3 Päckchen Vanillezucker (same wie beim Pudding)
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • Zimt

Den Rhababer schälen und in kleine Stücke schneiden. Mehl mit Puddingpulver, Backpulver und Natron mischen. Ei, Zucker, Vanillezucker, Zimt und Salz mit dem Rührgerät schaumig schlagen, die Butter und die Milch dazugeben und mit verrühren. Die Mehlmischung schnell mit einrühren und danach mit einem Löffel die Rhababerstücke unterheben. Die Mischung auf eine Muffinform (hier bewährt sich Silikon) verteilen (kann auch fast voll sein) und bei 180°C etwa 20-25 Minuten goldbraun backen.

  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Aufwand: 15-20 Minuten Vorbereitungszeit, 20-25 Minuten Backzeit

Der Teig wird schön fluffig, allerdings sind die Muffins durch den Rhababer unten sehr saftig, wodurch sie sich sicher recht schlecht aus einer Teflon-Muffinform lösen lassen.Rhababer-Vanille-Muffins

Rhababer-Vanille-Muffins

Rhababer-Vanille-Muffins

 

 

Brotauflauf

Hinterlasse einen Kommentar

Zutaten für 4 Personen:

  • altbackenes Brot (ca. 2 Scheiben pro Person)
  • 1 große Tasse heiße Milch
  • 4 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 4 Scheiben Speck/ Schinken/ Kasseler (gewürfelt)
  • Salz, Pfeffer, Knoblauch, Kräuter
  • geriebenen Käse (z.B. Pizzakäse) oder 2 Scheiben

Das Brot würfeln und in einer Schüssel mit der heißen Milch übergießen. Ein wenig abkühlen lassen und die Eier unterrühren. Die gewürfelte Zwiebel und den Speck dazugeben. Mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Kräutern/ Gewürzen (z.B. Muskat, Petersilie, Majoran, …) würzen.

In eine gefettete Auflaufform geben und mit Käse bedecken.

Bei 180°C etwa 50 Minuten backen.

  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Aufwand: 10-15 Minuten Vorbereitungszeit, 50 Minuten Backzeit

Brotauflauf

Brotauflauf

Bratapfel

Hinterlasse einen Kommentar

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Äpfel
  • Marzipanrohmasse
  • Rosinen
  • Rum (oder noch besser Calvados)
  • Glühwein
  • Zimt
  • Vanillesoße

Die Äpfel waschen und das Kerngehäuse ausstechen. Pro Apfel unten ein wenig Marzipanrohmasse zum Verschließen geben. Gewaschene Rosinen einfüllen, ein wenig (ca. 1/4 TL) Zimt auf die Rosinen streuen und mit Rum übergießen (je nach Geschmack können auch noch gehackte Mandeln untergemengt werden).  Den Apfel oben mit Marzipan verschließen. Nun die Äpfel entweder in einen Bratapfelbräter oder auf Alufolie setzen. Mit 1-2 EL Glühwein übergießen. Den Bratapfelbräter oder die Alufolie verschließen. In einem Bräter auf Teelichtern ca. 60 min vor sich hin köcheln lassen oder im Ofen im Deckel einer Auflaufform bei 175°C etwa 30 min backen. Mit Vanillesoße servieren.

  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Aufwand: ca. 5-10 min Vorbereitungszeit, 30-60 min Backzeit (je nach Zubereitungsart)

Older Entries

%d Bloggern gefällt das: